Freitag, 12 Oktober 2018 18:00

IHK Ostwürttemberg: Vor Ort in Neresheim

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Thorsten Drescher, Leiter des IHK-Geschäftsfeldes Recht und Steuern, informiert gut 50 Unternehmer über das IHK-Leistungsangebot Thorsten Drescher, Leiter des IHK-Geschäftsfeldes Recht und Steuern, informiert gut 50 Unternehmer über das IHK-Leistungsangebot Bild: IHK Ostwürttemberg
Die Gemeinde Neresheim, der Handels- und Gewerbeverein „Härtsfeld aktiv“ und die IHK Ostwürttemberg hatten am 1. Oktober 2018 zu „IHK vor Ort“ eingeladen. Das Leistungsangebot der IHK Ostwürttemberg wurde den anwesenden rund 50 Unternehmern ebenso vorgestellt, wie der unmittelbare Austausch zwischen Gewerbetreibenden, Kommune und IHK gepflegt. Die Veranstaltung fand statt bei der GtA – Gesellschaft für textile Ausrüstung mbH im Gewerbegebiet „Im Riegel“.

Mit dem Veranstaltungsformat „IHK vor Ort“ haben IHK Ostwürttemberg, Gemeinde und Handels- und Gewerbeverein gezielt die Gewerbetreibenden vor Ort angesprochen. Nach Begrüßungen durch den Vorsitzenden des Vereins „Härtsfeld aktiv“ Andreas Nieß und stellvertretendem Bürgermeister Grupp wurde den anwesenden ca. 50 Unternehmern zunächst das Leistungsangebot der IHK Ostwürttemberg vorgestellt. Thorsten Drescher, Leiter des IHK-Geschäftsfelds Recht und Steuern, erläuterte die gesetzlichen IHK-Aufgaben. Diese umfassen zahlreiche hoheitliche Aufgaben, welche die IHK „anstelle des Staates“ als Selbstverwaltung der Wirtschaft wahrnimmt. Zudem gehört zu den IHK-Aufgaben die Vertretung des Gesamtinteresses der regionalen Wirtschaft sowie umfassende Beratungsdienstleistungen für die IHK-zugehörigen Unternehmen. Auch der IHK-Haushalt und dessen Finanzierung sowie der entscheidende Einfluss der Unternehmerschaft durch das ehrenamtliche Gremium der IHK-Vollversammlung wurden erläutert.

Im Dialog zwischen Gewerbetreibenden und IHK wurde auch das Angebot der IHK Ostwürttemberg in deren neuem Bildungszentrum in Aalen von dessen Leiter Bernd Schrimpf vorgestellt. Dieses bietet insbesondere in den Bereichen Metall, Mechatronik, Elektro und Schweißen Lehr- und Lernbedingungen auf hochmodernem Niveau.

Zum Abschluss der Veranstaltung informierte GtA-Geschäftsführer Andreas Nieß bei einem Betriebsrundgang in kleinen Gruppen noch über das Unternehmen. Dabei wurden Produkte und Verfahrensabläufe erklärt sowie über die moderne Technik und Ausstattung (BestPractice) in der Textilausrüstung, Abluftreinigung, Energieeinsparung sowie eingebauten Wärmerückgewinnungsanlagen informiert.

Gelesen 115 mal