Junge und alte Menschen können in die Situation geraten, nicht mehr über ihr Leben und Sterben entscheiden zu können.

In einem Vortrag der vhs Aalen informiert Rechtsanwältin Dagmar Biermann am Dienstag, 23. Oktober um 19 Uhr im Torhaus über Gestaltungsmöglichkeiten und die bestehende Rechtslage.

Publiziert in Aalen
Donnerstag, 18 Oktober 2018 09:00

VHS Aalen: Glück kennt keine Behinderung

Seit März 2015 fotografiert Jenny Klestil Familien, die ein Kind mit dem Down-Syndrom haben. Liebe, Freude, Schönheit und Kraft strahlen die Bilder aus mit ihren außergewöhnlichen Models. Hier tritt der Mensch in den Vordergrund seine Neigungen, seine Stärken. Der Blick oder eine Fokussierung auf vermeintliche Defizite entfällt zu Gunsten einer ganz direkten Ansprache.

Die vhs Aalen zeigt im Torhaus, 3.OG vom 20. Oktober bis 16. November diese professionellen Fotografien. Sie nehmen einen direkt gefangen, holen die inneren Berührungsängste mit einem Augenzwinkern ab und machen eines klar: Wir alle sind zuerst einmal Menschen. Alle verschieden, alle mit Stärken und Schwächen.

Die Ausstellung wird am Samstag, 20. Oktober um 11 Uhr im Torhaus eröffnet mit einem live-foto-shooting mit Jenny Klestil für Menschen mit Down-Syndrom und anderen Beeinträchtigungen und ihre Familien für einen Beitrag von 30,00 EUR.

Publiziert in Aalen
Sonntag, 14 Oktober 2018 09:00

VHS Aalen: Im Wald baden

Shinrin Yoku (dt. Waldbaden) ist ein Gesundheitskonzept aus Japan und dient der Prävention und Heilung. Jörg Meier adaptiert als erster deutscher Waldcoach die japanische Heilkunst auf unsere Wälder.

In seinem Vortrag am Mittwoch 17. Oktober um 19 Uhr in der vhs Aalen und seinem Buch stellt er leicht verständlich und unterhaltsam eine Methode vor, wie jede/r die Kraft der Heilwälder für sich nutzen kann. Neben aktuellen Forschungsergebnissen der japanischen Waldmediziner liefert er sieben Übungsblöcke zur Regenerierung auf körperlicher, psychischer und seelischer Ebene. Waldluft ist Medizin zum Einatmen.

Publiziert in Aalen
Als das Ballett „Der Grüne Tisch“ 1932 in Paris den Choreographischen Wettbewerb gewinnt, da weiß sein Schöpfer noch nicht, dass er ein Jahr später gezwungen sein wird, Deutschland nach der Regierungsübernahme der Nationalsozialisten zu verlassen und nach England zu emigrieren.

Im Rahmen der Reihe imPULS stellt Thomas Thorausch am Dienstag 16. Oktober um 19 Uhr im Torhaus die Erfolgsgeschichte dieses Balletts und des 1901 in Wasseralfingen geborenen Choreographen Kurt Jooss vor.

In seinem Vortrag mit Filmbeispielen erzählt er die spannende Entstehungsgeschichte des Balletts und erläutert, warum dieses Werk von Kurt Jooss bis heute auf den Tanzbühnen dieser Welt zu sehen ist.

Kurt Jooss wurde – allen Widerständen zum Trotz - zu einem der stilprägendsten Choreographen und Pädagogen und beeinflusste maßgeblich die Entwicklung des Tanztheaters in Deutschland.

Thomas Thorausch ist seit 1995 stellvertretender Leiter des Deutschen Tanzarchivs Köln und betreut dort u.a. das Kurt Jooss-Archiv.

Publiziert in Aalen
Fast überall in der Welt sind liberale Demokratien bedroht und konservative Nationalismen im Aufstieg begriffen. Der britische Historiker Timothy Garton Ash sieht darin eine weltweit zu beobachtende „antiliberale(n) Konterrevolution“.

Im Rahmen des Semesterthemas „Demokratie in der Krise“ im Studium Generale, veranstaltet von der vhs Aalen zusammen mit der Hochschule und dem Kulturamt der Stadt Aalen, wird PD Dr.phil.habil Renate Syed in ihrem Vortrag am Montag, 15. Oktober um 18 Uhr die indische Entwicklung in globale Zusammenhänge einordnen, aber auch die historischen und kulturellen Besonderheiten Indiens aufzeigen, die zur Popularität der BJP und Modis führten und die Situation der Minderheiten beleuchten.

Der Vortrag ist kostenlos und findet in der Hochschule Aalen, Beethovenstraße 1 statt. 

Publiziert in Aalen
Sonntag, 07 Oktober 2018 09:00

VHS Aalen: Gedanken verloren - Unthinking

Dem Analyst einer Unternehmungsberatung geht schleichend die innere Verbindung zu seinem kopflastigen Job und dem rauen, gewinnorientierten Arbeitsumfeld verloren. Als seine inneren Widerstände übergroß werden bricht er zu einer sechsmonatigen Rucksackreise durch Südostasien auf.

Am Freitag, 12. Oktober um 19 Uhr in der vhs Aalen nimmt Christof Jauernig seine Gäste mit auf diese Rucksacktour, aber auch auf seinen inneren Weg, heraus aus der Sinnkrise. Zu einer großen Auswahl projizierter Reisefotografien rezitiert er Texte, die unterwegs entstanden sind. Sie erzählen von seiner Reise, aber ebenso vom Hören auf die innere Stimme, dem Ausbrechen aus ungesunden Routinen, der Entmachtung von Intellekt und Wertung, der Wiederentdeckung der von Analyse und Bewertung ungetrübten Schönheit der Welt, und davon, jeden Moment zu würdigen. Es entfaltet sich eine Melange aus Fotografien, rezitierten Reiseepisoden und lyrischen Stimmungsbildern, untermalt von seinen eigens hierfür eingespielten Piano-Improvisationen. Ein stimmungsvoller, höchstpersönlicher Abend, der zum Innehalten einlädt.

Publiziert in Aalen

Wilhelm Lehmbruck (1881-1919) zählt zu den bedeutendsten deutschen Bildhauern des 20. Jahrhunderts. Sein Werk umfasst ca. 100 Skulpturen, mehr als 1000 Zeichnungen, 80 Gemälde und großformatige Zeichnungen und 200 Druckgraphiken.

Anlässlich der aktuellen Ausstellung in der Staatsgalerie Stuttgart betrachtet die Kunsthistorikerin Barbara Honecker am Montag, 08. Oktober um 19 Uhr in der vhs Aalen Leben und Werk des Künstlers eingehend und auch die Zeit, in der er tätig war.

Publiziert in Aalen
Donnerstag, 04 Oktober 2018 08:00

VHS Aalen: Strategien zur Altersvorsorge

Die Planung der Altersvorsorge ist eine zentrale Aufgabe. Eine Vielzahl an gesetzlichen Regelungen und widersprüchliche Aussagen in der Öffentlichkeit erschweren es, eine Strategie zu entwickeln.

In einem Vortrag der vhs Aalen möchte Dr. Andreas Nicola am Montag, 8. Oktober um 19 Uhr im Aalener Torhaus Informationen geben und anhand von Modellrechnungen verschiedene Szenarien aufzeigen, sodass man einen richtigen Vorsorgeweg finden kann.

Publiziert in Aalen
Eine Pecha-Kucha-Night am Dienstag, 2. Oktober um 20.20 Uhr nach dem Herzen der Besucher. Die Mischung der Referentinnen und Referenten ist genauso kunterbunt wie die Themen und wie unsere Region. 

Dazu gibt es leckere Getränke von der Löwenbrauerei und regionales Essen vom Team „Tag der Regionen“.

Moderation: Gerburg Maria Müller und Thomas Maile.

Veranstaltungsort ist die Aalener Löwenbrauerei. Der Eintritt ist kostenlos.

Publiziert in Aalen

Neben der aktuellen Situation hat die kriegerische Auseinandersetzung noch eine ganz andere Dimension.

In einem Vortrag der vhs Aalen am Montag, 1. Oktober um 19 Uhr im Torhaus beleuchtet Dr. Hans-Ulrich Kühn in einem historischen Streifzug die Jahrhunderte und wird feststellen: Syrien ist die Wiege der Kultur und seine besonderen Schätze sind bedroht oder bereits zerstört

Publiziert in Aalen
Seite 1 von 2